Einer repräsentativen Umfrage der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) zufolge ist QEP® (Qualität und Entwicklung in Praxen) das am häufigsten verwendete Qualitätsmanagementsystem (QM-System) in Praxen. Die Umfrage, die im Jahr 2007 im Rahmen von Stichprobenerhebungen zum Einführungsstand von QM durchgeführt wurde, ergab für QEP® einen Anteil von 36 Prozent.

1.757 Niedergelassene aus der Zufallsstichprobe machten freiwillig Angaben zu dieser Zusatzfrage. ISO 9001 ist mit 27,9 Prozent am zweithäufigsten vertreten. Das mit QEP® kompatible Verfahren KPQM 2006 der KV Westfalen-Lippe folgt mit einem Anteil von 3,1 Prozent auf dem dritten Platz.

Anzeige

„QEP® ist mit Abstand das erfolgreichste QM-System auf dem Markt“, freute sich Dr. Andreas Köhler, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), über die Ende September veröffentlichten Zahlen. „Unsere intensive Entwicklungsarbeit macht sich bezahlt. QEP® ist passgenau auf die Anforderungen in Praxen zugeschnitten, das System wurde von Ärzten und Psychotherapeuten für Ärzte und Psychotherapeuten entwickelt. Pilotpraxen testeten es vor seiner Einführung ausgiebig. Seitdem wird es zudem ständig weiterentwickelt“, erläuterte Köhler. QEP® wurde von den KVen und der KBV speziell für niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten entwickelt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv