Die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) kooperiert in der kommenden Winter-Reisesaison erneut als einzige Krankenversicherung mit dem Gesundheitsreisen-Veranstalter TUI Vital. Die KKH hat die Präventionskurse der TUI-Hotels im In- und Ausland nach festgelegten Qualitätsmaßstäben überprüft. „Insgesamt konnten wir an 28 Hotels in sechs Ländern das Prädikat ’KKH qualitätsgeprüft‛ verleihen“, sagt Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender der KKH.

Die Kooperation bezieht sich ausschließlich auf die Präventionsangebote und -kurse. Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung werden nicht durch die gesetzliche Krankenversicherung übernommen. „Die Kooperation zwischen KKH und TUI Vital gibt unseren Mitgliedern auch am Urlaubsort die Chance, dank hochwertiger Präventionsleistungen aktiv etwas für die Gesundheit zu tun“, erklärt der KKH-Vorstandschef. „Damit wollen wir unsere Kunden bei einem gesundheitsbewussten Leben unterstützen.“ Die KKH bezuschusst Präventionsangebote wie Yoga, Raucherentwöhnung oder Nordic Walking mit 75 Euro.

Anzeige


KKH und TUI Vital arbeiten seit November 2005 zusammen, seit einem Jahr bereits exklusiv. Vor allem Berufstätige und Familien profitieren von dem Angebot. „Ihnen ist eine Teilnahme an Präventionskursen am Wohnort oft aus Zeitgründen nicht möglich“, betont Kailuweit. Wenigstens der Urlaub kann dann ganz im Zeichen der Gesundheit stehen. „TUI Vital bietet weltweit neuen Gesundheits- und Wellnessurlaub, der sowohl genussvoll als auch präventiv und nachhaltig ist. Mit unserem starken Partner, der KKH, konnten wir als erster Veranstalter nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, Ungarn, Italien sowie sogar Spanien und Portugal bezuschusste Präventionsreisen entwickeln“, so Mehdi Langanke, zuständig bei TUI Deutschland unter anderem für die Marke Vital.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv