Seiten

 

Zunächst soll mit der Verarbeitung der sogenannten „Nachzüglerdokumente“ begonnen werden, um den angefallenen Dokumentenstau im Krankenhausarchiv aufzulösen. Mit der langfristigen elektronischen Archivierung der Patientenakten kann dann das Papierarchiv reduziert und die Patientendaten dezentral zur Verfügung gestellt werden. Die medizinischen Anwender sollen zu jeder Zeit an jedem Ort auf alle relevanten Informationen zugreifen können, um den Behandlungsprozess der Patienten effizient zu unterstützen. Darüber hinaus soll das Archiv für die mittelfristig bevorstehende KIS-Migration genutzt werden.

Im Sinne eines ganzheitlichen Dokumenten- und Prozessmanagements wird das Klinikum Rüsselsheim das Pegasos System auch für die E-Mail-Archivierung, das Vertragsmanagement und für die Abbildung ihres Qualitätsmanagement-Handbuchs einsetzen. In einem späteren Schritt ist die elektronische Rechnungseingangsbearbeitung mit Pegasos geplant. Verschiedenste Daten werden damit zentral in einem Archiv zusammengeführt und können allen Berechtigten einfach zur Verfügung gestellt und in bestehende Prozesse eingebunden werden.

Marabu kümmert sich als Full-Service-Dienstleister um die Installation und Konfiguration aller Module sowie die Integration in die vorhandene Infrastruktur und Anbindung der einzelnen Subsysteme. Diese sollen über den zentralen eGATE-Server angeschlossen werden, dessen Inbetriebnahme als neuer Schnittstellenserver zwischen KIS und Pegasos eine zusätzliche Herausforderung des Projekts ist.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv