Seiten

So kann man die umfangreichen Ergebnisse der neuen Studie „Deutscher Gesundheitsmarkt bis 2020: Innovationen, Herausforderungen, Trends und Potentiale für die Akteure“ der dostal & partner management-beratung GmbH, Vilsbiburg, auf einen Nenner bringen. Mit 70 Prozent bzw. 93 Prozent wird das Wachstum des Gesundheitswesens (Erster Gesundheitsmarkt) bzw. Zweiten Gesundheitsmarktes bis 2020 positiv gesehen. Dabei wächst nach Einschätzungvon befragten Experten letzterer deutlich nachhaltiger als das Gesundheitswesen.

Die umfangreichen Ergebnisse basieren, wie bereits frühere dostal-Studien zur Vernetzung der Teilmärkte im Gesundheitssystem, zu Gesundheitsvorsorge, Gesundheitsreisen und Wellness, zu Gesundheitsregionen und zur individuellen und betrieblichen Gesundheitsvorsorge, auf dem Befragungskonzept einer „Schwarmintelligenz“. Diese wird vor allem zur Findung von innovativen Lösungsansätzen und Schlussfolgerungen bei Zukunftsaufgaben genutzt.

Anzeige

Das Wissen von interessierten und im Markt stehenden Experten wird zusammengeführt, um erkennbare Entwicklungen mit ihren Wirkungen zu beschreiben und künftige Entwicklungen und ihre auslösenden Treiber zu benennen.


Die Studie zeigt in einem Überblick für den gesamten Gesundheitsmarkt mit seinen bestehenden Teilbranchen die Entwicklungsrichtungen und ihre jeweiligen Dynamiken auf. Hierfür wurden im empirischen Bereich vier Aspekte mit den folgenden Kernfragen betrachtet:

Bewertung und Einschätzung der aktuellen Marktsituation 2015/2016: Wie sehen die Marktteilnehmer aus den unterschiedlichsten Branchen den aktuellen Gesundheitsmarkt? Welche Einflussfaktoren wirken auf den aktuellen Markt? Gibt es hierzu ein einheitliches Verständnis, oder gehen die Ansichten weit auseinander?
 
Identifikation von Treiberfaktoren für Veränderungen und Innovationen: Welche Treiberfaktoren beeinflussen diesen Markt? Sind sich die Marktteilnehmer einig oder bestehen Unterschiede bezogen auf Branchen, Unternehmensgrößen, Marktgebiet oder sonstiger Kriterien?


Zu bewältigende Herausforderungen: Wird die Marktentwicklung einheitlich vonstatten gehen? Welche internen Herausforderungen sind zu meistern? Gibt es branchenbezogene oder sonstige Abhängigkeiten? Mit welcher Dynamik ist zu rechnen?

Zukünftiger Markt bis 2020: Welches Marktwachstum wird prognostiziert? Sehen dies alle gleich? Unterscheiden sich dabei Erster und Zweiter Gesundheitsmarkt? Welche Auswirkungen hat dies für die Unternehmen und einzelnen Branchen/Sektoren? Gibt es Vorreitermärkte, welche als Leuchttürme den gesamten bestehenden Markt beeinflussen und motivieren?

Weitere Informationen zur Studie, eine ausführliche Leseprobe und der Bestellkontakt sind zu finden unter www.dostal-partner.de.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv