Management

Die CompuGROUP Holding AG, das eHealth-Unternehmen mit der weltweit größten Reichweite unter Leistungserbringern, meldet den Erwerb der französischen Gesellschaft Avenir Télématique, die ein anerkannter Akteur im Bereich Informationssysteme für alle Beteiligten im Gesundheitswesen ist. Avenir Télématique vertreibt das Software-Produkt 123Santé ®, eine Lösung für das ambulante Gesundheitswesen.

Das Klinikum Peine in Niedersachsen hat als erstes Klinikum in Deutschland seine Angiographie-Systeme mit einem Bildmanagement- und Reportingsystem verbunden. Alle Daten, die vor oder während eines Eingriffs im Herzkatheterlabor erzeugt werden, fließen damit automatisch in das neue IT-System.

Das kostenfreie Software Development Kit (SDK) des eHealth Spezialisten InterComponentWare AG (ICW) unterstützt zugelassene eHealth-BCS (Basic Command Set) Kartenlesegeräte im Basisrollout der elektronischen Gesundheitskarte (eGK). So können Anbieter von Praxisverwaltungs- und Apotheken-Systemen ihre Software schnell und mit geringem Aufwand für die eGK zukunftsfähig machen.

Foto: microsoftGemeinsam mit 14 Partnern veranstaltete Microsoft Deutschland heute die vierte Digital Pharma und Life Sciences Konferenz im Kurhaus Wiesbaden. Bei den Vorträgen und der Fachausstellung standen Risk Management & Compliance sowie Operational Excellence im Mittelpunkt. Keynote-Sprecher war Prof. Dr. Otthein Herzog, Sprecher des Vorstands des TZI – Technologie-Zentrum Informatik, Universität Bremen.

Das Münchner Unternehmen MAKRO IDENT bietet für die Arbeiten im Labor verschiedene Kennzeichnungs- und Identifikations-Lösungen an. Alle Komponenten wie Etiketten, Etiketten-Software, Drucker, Barcode-Lesegeräte und mobile Inventur-Lösungen sind speziell für den Laboreinsatz konzipiert und entwickelt worden.

Hospital Clinic Barcelona, Spanien, und Siemens Healthcare erkunden gemeinsam neue Wege bei der Integration von Labordiagnostik, Bildgebung und Informationstechnologie. Der Fokus liegt dabei zunächst auf neuen Diagnosemethoden für Leberfibrose (Einwuchern von Bindegewebe in die Leber), Pränatalmedizin (vorgeburtliche Medizin) und Darmkrebs. Ziel der Initiative ist die Verbesserung des Patientenmanagements bei Früherkennung, Diagnose und Therapie auf diesen medizinischen Fachgebieten.

Chirurgin am Klinikum rechts der Isar gewinnt 1. Preis bei internationalem Wettbewerb
Dr. Sonja Gillen aus der Chirurgischen Klinik am Klinikum rechts der Isar (Direktor: Prof. Dr. Helmut Friess) ist eine von zwei Gewinnern des internationalen Ideenwettbewerbs der Braun Melsungen AG „The Future of Sutures“ zu neuen Lösungen für Wundverschlüsse.

Foto: aboutpixel.deFür die Qualitätsberichte der etwa 2000 deutschen Krankenhäuser gelten künftig neue Stichtage. Die Berichte müssen nun jeweils am 30. Juni des auf das Berichtsjahr folgenden Jahres zur Verfügung gestellt, zum 31. Dezember desselben Jahres ergänzt und jeweils bis zu einem Monat später veröffentlicht werden.

Der Hamburger Krankenhausführer der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft (HKG) ist neu erschienen. Seit zehn Jahren bietet der Krankenhausführer interessierten Lesern einen neutralen Überblick über die vielfältigen und hochspezialisierten medizinischen Leistungsangebote der Hamburger Kliniken, Adressen und Ansprechpartner. Auch über Serviceleistungen der einzelnen Kliniken sind Informationen enthalten.

NHS Shared Business Services (NHS SBS) - ein Joint Venture von Steria und dem britischen Gesundheitsministerium - hat Verträge mit zwölf weiteren Organisationen aus dem Netzwerk des nationalen britischen Gesundheitssystems NHS geschlossen. Der Vertrag umfasst ein Gesamtvolumen von 16,5 Millionen Euro (13,8 Millionen Pfund).