Management

Mit dem zum 01. Januar in Kraft tretenden Fortbildungskonzept für Heilmittelerbringer wollen die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen maßgeblich dazu beitragen, die Qualität der Versorgung auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand zu sichern.

Die EU-Kommission will die Zusammenarbeit mit China im Bereich Lebensmittel- und Produktsicherheit verstärken. Markos Kyprianou, EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz, hat mit seinem chinesischen Amtskollegen, Minister Li Changjiang, einen Fahrplan für sicheres Spielzeug unterzeichnet.

Schwerverletzte werden in Deutschland nicht überall gleich schnell und gleich gut versorgt. Der Grund liegt nach Einschätzung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie nicht allein an den regionalen Unterschieden zwischen Stadt und Land. An einigen Kliniken gebe es auch Qualitätsdefizite.

Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus erhielt das KTQ®-Zertifikats, welches höchste Qualität in medizinischer Versorgung und Pflege bescheinigt. Erst drei deutsche Großkrankenhäuser haben diese anspruchsvolle Qualitätshürde genommen, insgesamt erhielten bisher 496 Krankenhäuser dieses Prädikat.

Vor kurzem wurde im Laborbereich der Klinischen Abteilung für Hämatologie und Onkologie an der Univ.-Klinik für Innere Medizin ein mehrmonatiger Prozess zur Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001:2000 abgeschlossen.

Medizinische Versorgungszentren (MVZ) liegen in Deutschland weiter im Trend. Nach neuesten Analysen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) stieg ihre Zahl im zweiten Quartal 2006 auf 491.

Die Kreistage in Schwäbisch Hall, Hohenlohe und Heilbronn waren mutig. Das ist eine Eigenschaft, die bei manchem gewählten Volksvertreter ab und an vergeblich gesucht wird. Schließlich ist es nicht einfach, Entscheidungen zu treffen, die den Bürgern auch Nachteile bescheren werden.

Foto: PhotoCase.deDie neue Studie „Synergien entdecken und realisieren: Kooperationen zwischen Biotechnologie- und Medizintechnik-Unternehmen“ der BioRegio STERN Management GmbH und der Capgemini Deutschland GmbH liegt nun vor.

Ergebnisse einer repräsentativen Befragung des renommierten Umfrageinstitutes forsa unter Patienten und in der Ärzteschaft der Öffentlichkeit zeigen, dass die Mehrzahl der Versicherten mehr Kosten- und Leistungstransparenz im Gesundheitswesen befürwortet.

Sechs große Ärzteverbände, darunter auch MEDI Deutschland, haben sich am Wochenende in Berlin zu der bundesweiten „Allianz Deutscher Ärzteverbände“ zusammengeschlossen. Die Arbeitsgruppe möchte künftig Einfluss auf gesundheitspolitische Entscheidungen und die bevorstehende Gesundheitsreform nehmen.