Management

Neue Wege in der Zusammenarbeit haben auf Endoprothetik spezialisierte Chirurgen und Physiotherapeuten am 15. November 2008 in Garmisch-Partenkirchen beschritten. Die endogap Klinik für Gelenkersatz am Klinikum Garmisch-Partenkirchen hatte in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten (ZVK e.V.) Landesverband Bayern e.V. zum 1. „endofit“ Fachkongress für Physiotherapeuten in das Dorint Sporthotel eingeladen.

Bereits zu Beginn der Neuentwicklung von GUSO² war klar: Die neue Software muss den Verbänden je nach Wunsch die Möglichkeit bieten, das papierlose Büro in die Realität umzusetzen. Dazu gehört auch, elektronisch verarbeitete Dokumente im System rechtsverbindlich signieren zu können. GUSO² setzt die Lösung der Firma procilon zur qualifizierten elektronischen Signatur ein.

Foto: Tanja Bernsau"Es ist unmöglich, die Zukunft vorherzusagen, aber gefährlich es nicht zu tun." Dies zeigte Frau Dr. Zarmina Penner von der FutureManagementGroup AG in ihrem Vortrag auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2009.

Foto: Stefan Missal, MPHWas passiert, wenn sich eine Gruppe Coaches zusammenfinden? Konkurrenzgerangel? Oberflächlichkeit? Austausch? Vergnügen? Wir wissen es nicht, doch wir haben wieder einmal eine sehr schöne Erfahrung gemacht. Am 25.06.2009 hat das 7. Coaching Forum Berlin stattgefunden.

Im Ideenwettbewerb Gesundheitswirtschaft Schleswig-Holstein sollen Ideen und Konzepte für Produkte, Dienstleistungen und Prozesse aus dem Umfeld der Gesundheitswirtschaft identifiziert, ausgezeichnet und auf den Weg in ein wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft gebracht werden.

Der 7. Rheinische Kongress für Gesundheitswirtschaft in Köln diskutiert Perspektiven der medizinischen Versorgung. Gesellschaftliche, demografische, wirtschaftliche und medizinökonomische Gelegenheiten stellen eine große Herausforderung dar, wenn es um die Sicherung einer patientengerechten Versorgung in Deutschland geht.

Foto: MAKRO IDENTMAKRO IDENT - Die Workabout-PRO Serie basiert auf einer Modul-Plattform und lässt sich mit einer Vielzahl von Hardware-Modulen erweitern – von Ausweislesern und Fingerabdruck-Scannern bis zu WAN-Komponenten, 1D-Barcode Laserscannern, 2D-Code Imagern und Bluetooth-Druckern. Je nach Anforderung sind die einzelnen Komponenten auszuwählen oder auszutauschen, wenn sich die Anforderungen ändern.

Foto: BDOHamburg. Jedes zweite Krankenhaus in Deutschland steht aktuell vor einem Haushaltsdefizit, das künftig sogar weiter wachsen wird. Dies gilt sowohl für Kliniken in privater als auch öffentlicher Trägerschaft. Die Ursachen liegen vor allem in den steigenden Kosten für das Fachpersonal – doch genau hier ist der Investitionsbedarf besonders hoch.

Foto eingereicht von Daniela IslerSchluss mit den rund 40 Suchminuten, die nahezu jeder Büroangestellte täglich für das Auffinden von Dokumenten in Papierform oder auf Servern seines Unternehmens an Arbeitszeit verschwendet. Als Alternative für meterhohe Aktenwände und unauffindbare Verwaltungsvorgänge bietet sich seit Sommer 2009 eine verblüffend einfache und kostengünstige IT-Lösung aus Greifswald an, die ohne klassische Datenbanken auskommt: die quinsee-eAkte.

Erstmalig Verleihung des Corporate Health Award 2009 am 3. November - In diesem Jahr wird erstmalig der Corporate Health Award verliehen. Damit werden Unternehmen ausgezeichnet, die sich in besonders vorbildlicher Weise für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter einsetzen.